Sprechblase: Nicht auf der Strasse - Hier dreh ich auf
A A A

Gefahrenzone |Landstrasse|

Sie laden ein zum Aufdrehen und Losheizen: die Überlandstrecken. Aber gerade auf Landstraßen ist das Risiko enorm, einen Unfall zu bauen. 2013 passierten auf Landstraßen 25,1 Prozent der Unfälle mit Personenschaden, aber 57,9 Prozent der Verkehrsopfer kamen hier ums Leben. Denn eine Vielzahl von Risikofaktoren trifft aufeinander: Hohe Geschwindigkeiten, Kurven, Gegenverkehr, keine Überholspur, Bäume am Straßenrand, schwierige Straßenverhältnisse und höchst unterschiedliche Verkehrsteilnehmer. 



Gemeinsam unterwegs 

Der Traktor kriecht die Steigung hoch, ein Auto biegt aus dem Waldweg auf die Straße: Auf der Landstraße weißt du nie genau, ob du hinter der nächsten Kurve oder Kuppe bremsen musst. Die Sichtweite und der Platz sind begrenzt und Hindernisse können ganz plötzlich auftauchen – aufgrund der vielen Verkehrsteilnehmer, die mit unterschiedlichem Tempo unterwegs sind. Als Motorradfahrer bist du dabei besonders gefährdet, auch wenn du keinen Fahrfehler machst! Andere Verkehrsteilnehmer übersehen die schmalen Silhouetten von Motorrädern häufig oder schätzen die Geschwindigkeit falsch ein. So, wie auch du dich zu Saisonbeginn erst einfahren musst, müssen sich Autofahrer im Frühling wieder daran gewöhnen, dass sie die Landstraße mit den schnellen Maschinen teilen.

 


Aufprall an Bäumen 

Bei einem Baumaufprall ist die Gefahr für schwerste oder tödliche Verletzungen besonders groß – die Wucht, die bei der Kollision entsteht, ist enorm. Das Risiko, bei einem Baumaufprall getötet zu werden, ist für Pkw-Insassen doppelt so hoch wie bei anderen Hindernissen, für Motorradfahrer sogar dreimal so hoch, wie Studien und Crashtests der DEKRA und AXA zeigen. Büsche am Straßenrand sind wesentlich ungefährlicher, wenn ein Fahrzeug von der Straße abkommt, denn sie verlangsamen das Motorrad oder Auto, ohne das Leben der Fahrer zu gefährden. Darum gilt, insbesondere bei der Tour über eine baumgesäumte Landstraße: Vorsichtig fahren – Tipps dazu gibt es hier.

 


Tücken der Fahrbahn 

Achte auf die Beschaffenheit der Straße! Denn jede Landstraße ist anders. Während manche Strecken sehr gut ausgebaut sind, weisen andere Abschnitte Schäden wie Schlaglöcher, Risse in der Fahrbahn oder bröckelnde Bankette auf. Ölspuren, Laub, Sand oder Rollsplitt auf der Fahrbahn können dich ganz plötzlich zu Fall bringen. Deine Verletzungsgefahr ist extrem hoch. Achte auch auf Straßenmarkierungen, Kanaldeckel und Spurrinnen – vor allem bei Nässe eine Gefahr für dich und dein Bike!

 


Leitplanke – Schutz oder Gefahr?

Leitplanken, die Autos zwar Schutz bieten, können für Motorradfahrer sehr gefährlich werden. Bei Unfällen droht schwere Verletzungsgefahr, insbesondere durch die scharfkantigen Pfosten. Streckenweise gibt es bereits neuartige Unterfahrschutzsysteme am Straßenrand. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Stadtentwicklung unterstützt diese Sicherheitsmaßnahme: In den vergangenen Jahren wurden wirksame Unterfahrschutzsysteme für Zweiradfahrer entwickelt und erprobt, die schwerpunktmäßig an Motorradstrecken eingesetzt werden. 

Egal ob neue Schutzeinrichtungen oder nicht – für dich gilt immer: Tempo runter an heiklen, von Schutzplanken gesäumten Abschnitten! Mehr Fahrtipps findest du hier.

Gefahrenzone Landstrasse

Game